Aktuelles aus der Fußballabteilung

 

Saison 2018/19

Ergebnisse der letzten Spiele:
SVB I SVB II

SVB I  -  SV SG Lähden  3 : 1

19.11.2015

Generalabsage auf Kreisebene

Platzsperren von Freitag, 20.11. bis Sonntag, 22.11.2015

Der NFV Kreis Emsland hat sich aufgrund der Witterungsverhältnisse für eine Generalabsage an diesem Wochenende (20.-22.11.2015) entschieden!!!



17.11.2015

Regenschlacht und "Kellerpech"

SV Bokeloh 4:3 SV Dalum II

Das letzte Wochenende hatte für die Erste des SVB alle Höhen und Tiefen inklusive.

Am Freitag bestritt man Zuhause auf der Wekenborg sein letztes Heimspiel in diesem Jahr. Gegner war der Tabellennachbar aus Dalum. Gegen Dalums Reserve sollte unbedingt ein Dreier her.

Coach Kühnast setzte den aus der Zweiten aushelfenden Michael "Rauscha" Rausch in die Zentrale des Mittelfelds um dort die Fäden zu ziehen.

Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Mannschaften ersteinmal ab. Mirko Lake war es, der freistehend am Sechzehner Eck von Tobi Müller freigespielt wurde und den Ball letztlich gute 2 m über das Gebälk jagte.

Doch keine zwei Minuten später brach jener auf der rechten Seite nach Zuspiel von Steffen Schonhoff durch und legte quer zu Tobi Müller, der zum 1:0 einschob. Geglückter Auftakt in die Partie! Etwas später setzte sich Steffen Schonhoff durch und legte auf den zweiten Pfosten auf Hubi Knese zurück, der freistehend das 2:0 markierte.

Doch die Antwort von Dalum kam prompt, sodass beide Mannschaften mit dem 2:1 in die Pause gingen.

Der Regen prasselte unermüdlich auf den grünen Rasen - naja eher auf den braunen Matschboden.

Der Unparteiische hatte allerdings niemals vor, das Spiel zu unterbrechen oder abzubrechen. Und das obwohl auch der 23. Mann auf dem Platz eine Rutscheinlage aufs Pakett legte.

Mirko Lake erhöhte nach der Pause nach Zuspiel von Rausch auf 3:1.

Ein katastrophaler Abwehrfehler lies Dalum nochmal rankommen. Nachdem ein Torschuss von Hubi Knese auf der Linie durch die Pfützen aufgehalten wurde, erhöhte Joker Daniel Schnieders in der Schlussphase mit einem herrlichen Lupfer auf 4:2. Doch wie hätte es anders sein sollen - ein Sonntagsschuss der Dalumer landete mit Hilfe des Regens im Bokeloher Kasten zum 4:3 Endstand.

Eine Regenschlacht, die einen verdienten Sieger fand.

1:0 Müller, 2:0 Knese, 2:1, 3:1 Lake, 3:2, 4:2 Schnieders, 4:3

Bruns- S. Uhl, Weber, M. Uhl - Kerkhoff - Knese, Tosun, Rausch (Bruns), Schonhoff, Lake (Burgemeister) - Müller (Schnieders)

 

Grenzland Twist 3:0 SV Bokeloh

Schon zwei Tage später ging es sonntags zum Tabellenführer "auf'em" Twist.

Grenzland und Bokeloh waren ebenbürtige Gegener. Doch durch eine Unachtsamkeit ging Twist früh 1:0 in Führung. Das 1:0 nahmen beide mit in die Kabinen. Coach Kühnast und Co "Bruno" motivierte die Elf noch einmal bis in die Haarspitzen. Gewollt kamen die Jungs aus der Kabine und zeigten dies zumindest in einigen Angriffen. Erst köpfte Mirko Lake einen Kopfball an den Innenpfosten, dann schlenzte Sturmspitze Daniel Schnieders einen Ball nur knapp am Giebel vorbei. Schade. Denn in der Schlussphase markierten die Twister erst nach einem Konter das 2:0, um in der Nachspielzeit durch einen Elfer noch auf ein viel zu hoch ausfallendes 3:0 zu erhöhen. Nichts war's mit nem Dreier bei Grenzland.

Germing - S. Uhl, Weber (Burgemeister) , Friese - Kerkhoff- M. Uhl, Tosun, Westermann (Müller) Lake, Knese - Schnieders

Das Spiel an diesem Wochenende viel auf Grund von Unbespielbarkeit des Platzes aus.

Nächstes Wochenende spielen die Jungs am Freitag in Osterbrock. Da gibt's noch was gutzumachen!



02.10.2015

Drei Punkte gegen den Tabellenführer

Doppelpack gegen den SV Meppen

Steffen Schonhoff

Nachdem das Punktspiel am Freitag gegen Grenzland Twist II ins Wasser gefallen war, wollte die erste Mannschaft wenigstens am Sonntag im heimischen Stadion einen Sieg einfahren. Zu Gast war der Spitzenreiter der 2. Kreisklasse, die dritte Mannschaft des SV Meppen. Trainer Michael Kühnast stimmte seine Truppe vor dieser wegweisenden Partie gut ein und hielt jedem vor Augen, welche Wichtigkeit ein positiver Ausgang des Spiels habe.

Hochmotiviert ging die Heimelf auf den Platz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam der SV Bokeloh immer besser ins Spiel und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Bereits in der 8. Spielminute durften die Gastgeber zum ersten Mal jubeln, S. Schonhoff erzielte die 1:0 Führung. In der 30. Minute ist es wiederum S. Schonhoff, der auf 2:0 erhöht. Nach dem zweiten Treffer ließ der SV Bokeloh etwas nach und spielte nicht mehr so konsequent wie in der ersten halben Stunde. Mit der hochverdienten 2-Tore Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

In den zweiten 45 Minuten wollten es die Gäste aus Meppen noch einmal wissen und setzten alles auf eine Karte. Torwart Egzon Meta verließ seinen Kasten und spielte von nun an in der Sturmspitze, schließlich ist er mit 9 Treffern momentan Führender in der Torjägerliste. Sein Gastspiel sollte allerdings nur von kurzer Dauer sein. Nach einem Foul von S. Uhl in 53. Minute musste der stürmende Torwart verletzt das Spielfeld verlassen. Das sollte jedoch nicht das letzte Foul der Begegnung bleiben. Die zweite Halbzeit war bestimmt durch viele Spielunterbrechungen und es kam wenig Spielfluss zustande. Der Gastgeber ließ dem Gegner sehr viele Freiräume und packte nicht mehr entschlossen genug zu. Zum Glück konnte der SV Meppen sich daraus keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Bis auf eine hundertprozentige Möglichkeit durch S. Schonhoff konnten im weiteren Verlauf der Partie keine nennenswerten Aktionen mehr verzeichnet werden. Somit gewann die erste Mannschaft des SV Bokeloh insgesamt verdient mit 2:0 gegen den SV Meppen III.

Am Sonntag, den 04.10.2015 um 15:00 Uhr steht das nächste Heimspiel der ersten Mannschaft gegen den SV Polle auf dem Spielplan. Wir hoffen auf ein gut gefülltes Stadion in Bokeloh.

Aufstellung: L. Germing - L. Knue, M. Uhl, D. Friese (T. Müller), S. Kerkhoff - S. Uhl, M. Tosun, M. Burgemeister, H. Knese, S. Schonhoff - M. Lake (D. Schnieders)



15.09.2015

Mühsam ernährt sich das Eich… Die Erste

Lars Germing der große Rückhalt des SVB

Mit zwei Unentschieden in Folge beendete die Erste des SV Bokeloh die Niederlagenserie von drei Spielen. Zunächst spielte man vor heimischer Kulisse im Derby gegen Concordia Schleper 1:1 und nur eine Woche später ging die Partie bei der Zweiten vom Kreisligaaufsteiger TuS Haren torlos zu Ende. 

Gegen die Concorden geriet man Mitte der zweiten Hälfte nach einem Konter mit 0:1 in Rückstand. Ein Gegentor, wie man es in den letzten Wochen so oft gesehen hat. Fehlpass im Mittelfeld, an der Außenbahn ist man nur Statist und Keeper Germing beim Pass in die Mitte chancenlos. Nur 5 Minuten nach seiner Einwechselung egalisierte Christoph „Kiki“ Abeln jedoch den Rückstand und markierte nach einer Flanke von M. Lake den Ausgleich. Schlusspunkt einer hitzigen Partie, die der gute Schiri Pirsig zu jeder Zeit im Griff hatte. Ausnahme: Nach Handspiel im 16er hätte es einen Elfmeter für den SVB  geben müssen (1. HZ).

Germing – Knue, M. Uhl, Weber (Abeln) – Kerkhoff – Tosun, Kasimir – Friese (Herbst), Lake, Schonhoff – Müller

Am letzten Samstag gastierte die Erste also bei der TuS Haren II. Auf stumpfem Rasen trat die Kühnast-Elf mit dem allerletzten Aufgebot an – 12 Mann + Ersatzkeeper. Erst Mitte der zweiten Halbzeit, als der Rasen feucht und der Ball schneller wurde, gelang der SVB über stark herausgespielte „Nadelstiche“ zu guten Tormöglichkeiten.  Schnieders und Lake vergaben jedoch. Bester Mann auf Bokeloher Seite: Keeper Germing, der mit drei starken Paraden seinen Kasten sauber hielt. 

Mit Unentschieden gelangt man nicht aus dem Tabellenkeller. Allerdings erarbeitet sich die Mannschaft immer mehr, was angesichts der Personalsituation auch nicht gerade einfach ist.

Germing- B.Uhl, M.Uhl, Friese – Kerkhoff – Lake, Tosun – Knese, Schonhoff, Burgemeister - Schnieders



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
 
SV Bokeloh auf Facebook