Aktuelles aus der Fußballabteilung

 

Ergebnisse der Saison 2019/20
1. Herren

August 2019

SVB  -  SV Union Meppen    1 : 3

VfL Rütenbrock  -  SVB     1 : 2

SVB  -  FC Wesuwe     3 : 2

SV Dalum  -  SVB      5 : 0

September 2019

SVB  -  SG Flechum-Hülsen/Westerloh    1 : 2

DJK Geeste  -  SVB       4 : 1

TuS Haren  -  SVB        4 : 1

SV Eintracht Berßen  -  SVB      1 : 3

SVB    -   SV Dohren        2 : 4

Oktober 2019

SVB  -  SV Groß Hesepe     1 : 2

SVB  -  SV GW Lehrte        1 : 3

SG Stavern/Apeldorn  -  SVB     2 : 3

SV Hemsen  -  SVB          3 : 2

SVB  -  VfL Herzlake II   1 : 2

SV Teglingen  -  SVB     4 : 0

November 2019

SV Union Meppen  -  SVB       2 : 0

SVB  -  VFL Rütenbrock      0 : 3

FC Wesuwe  -  SVB             1 :  2
 

Vizemeister und Aufstieg in die 1. Kreisklasse/ Mitte

24.05.2019 um 21:15 ist es amtlich: der SVB zieht an Eintr. Berßen vorbei!

Mit einem 2:0 Erfolg über Grenzl. Twist II ist die junge Mannschaft um Trainer Dirk (Bruno) Bruns und Christoph (Wmann) Westermann nach sieben Jahren Abstinenz wieder zurück in der 1. Kreisklasse. Uum 21:15 Uhr stand fest, dass man in der 2. Kreisklasse Eintr. Berßen überholt hat und Vizemeister geworden ist. Der SV Bokeloh freut sich auf auf die 1. Kreisklasse. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg.

Nur der SVB

"Back to the roots"

Drei alte Bekannte kehren zum SVB zurück

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Fußballobmann Christian Sieverding, Andre Lügering, Steffen Schonhoff, Hubert Knese und Trainer Dirk Bruns

Nachdem zu Beginn der Saison bereits Henryk Esser nach drei Jahren vom SV Union Meppen zum SVB zurückgekehrt ist, kann von Vereinsseite nun mit stolz präsentiert werden, dass zur neuen Saison drei weitere Jungs den Weg zur alten Wirkungsstätte am Grenzweg zurückfinden.

Andre Lügering, Steffen Schonhoff und Hubert Knese waren bereits alle von Kindheitsbeinen an für den SV Bokeloh aktiv und sind über die 1. Herrenmannschaft zu ihren derzeitigen Vereinen gelangt. 

Andre war bis zum Sommer 2015 u.a. als Mannschaftskapitän ein wichtiger Teil der 1. Mannschaft, ehe er sich dazu entschloss, eine neue Herausforderung eine Klasse höher beim SV Teglingen zu suchen. Auch dort konnte er seine Klasse als Offensivspieler regelmäßig unter Beweis stellen und darf sich auch beim TSV Mannschaftskapitän nennen.

Steffen und Hubert sind derzeit beide beim Kreisligisten SF Schwefingen aktiv.

Auch in seinem dritten Jahr spielt Steffen regelmäßig auf der Außenbahn in der Kreisliga, wo er seine Schnelligkeit immer wieder in Szene zu setzen weiß. Hubert plagen seit dem letzten Jahr immer wieder Verletzungen, weshalb er nach 19 Spielen und 4 Toren im Vorjahr, in dieser Spielzeit noch nicht zum Einsatz gekommen ist. Ist er jedoch fit, so kann der technisch versierte Mittelfeldspieler jeder Mannschaft weiterhelfen.

"Alle drei Jungs sind eine enorme Verstärkung für das junge Team, die die derzeitige tolle Entwicklung der 1. Mannschaft nocheinmal mehr vorantreiben könnnen" , so Fußballobmann Christian Sieverding.

Wir, der SV Bokeloh, freuen uns auf die kommende Spielzeit. Herzlich Willkommen und schön, dass ihr wieder da seid!

 

Vierter Neuzugang beim SV Bokeloh

Pascal Taphorn kommt von SF Schwefingen

Pascal Taphorn vierter Neuzugang beim SVB!

Zum Trainingsstart auf dem Platz am Stationsweg durfte Trainer Dirk Bruns auch Neuzugang Nummer 4, Defensivspieler Pascal Taphorn, willkommen heißen.
Pascal wechselt wie Steffen und Hubi von den Sportfreunden Schwefingen nach Bokeloh. 
Nach einem Jahr in der Kreisliga sucht Pascal nun eine neue Herausforderung bei unserem SVB. Viele der Jungs kennt er schon aus seinem privaten Umfeld, sodass er sich schnell in die junge Mannschaft einfinden wird. 

Herzlich willkommen beim SVB, Pascal! 

 

Saison 2019/20

Ergebnisse der letzten Spiele:
SVB I SVB II

FC Wesuwe  -  SVB I     1 : 2

SuS Gr. Hesepe - SVB II   5 : 1

"Back to the roots"

Drei alte Bekannte kehren zum SVB zurück

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Fußballobmann Christian Sieverding, Andre Lügering, Steffen Schonhoff, Hubert Knese und Trainer Dirk Bruns

Nachdem zu Beginn der Saison bereits Henryk Esser nach drei Jahren vom SV Union Meppen zum SVB zurückgekehrt ist, kann von Vereinsseite nun mit stolz präsentiert werden, dass zur neuen Saison drei weitere Jungs den Weg zur alten Wirkungsstätte am Grenzweg zurückfinden.

Andre Lügering, Steffen Schonhoff und Hubert Knese waren bereits alle von Kindheitsbeinen an für den SV Bokeloh aktiv und sind über die 1. Herrenmannschaft zu ihren derzeitigen Vereinen gelangt. 

Andre war bis zum Sommer 2015 u.a. als Mannschaftskapitän ein wichtiger Teil der 1. Mannschaft, ehe er sich dazu entschloss, eine neue Herausforderung eine Klasse höher beim SV Teglingen zu suchen. Auch dort konnte er seine Klasse als Offensivspieler regelmäßig unter Beweis stellen und darf sich auch beim TSV Mannschaftskapitän nennen.

Steffen und Hubert sind derzeit beide beim Kreisligisten SF Schwefingen aktiv.

Auch in seinem dritten Jahr spielt Steffen regelmäßig auf der Außenbahn in der Kreisliga, wo er seine Schnelligkeit immer wieder in Szene zu setzen weiß. Hubert plagen seit dem letzten Jahr immer wieder Verletzungen, weshalb er nach 19 Spielen und 4 Toren im Vorjahr, in dieser Spielzeit noch nicht zum Einsatz gekommen ist. Ist er jedoch fit, so kann der technisch versierte Mittelfeldspieler jeder Mannschaft weiterhelfen.

"Alle drei Jungs sind eine enorme Verstärkung für das junge Team, die die derzeitige tolle Entwicklung der 1. Mannschaft nocheinmal mehr vorantreiben könnnen" , so Fußballobmann Christian Sieverding.

Wir, der SV Bokeloh, freuen uns auf die kommende Spielzeit. Herzlich Willkommen und schön, dass ihr wieder da seid!

 

25.08.2015

Bokelohs Herren blamieren sich Zuhause gleich doppelt

SV Bokeloh 1:8 SC Osterbrock ---- SV Bokeloh 1:3 VfL Herzlake III

Die erste Herren Mannschaft des SV Bokeloh verlor zwei Wochen in Folge Zuhause jeweils gegen einen Aufsteiger. 

"Peinlicher geht's nicht" ist wohl die passende Aussage zu den Niederlagen der letzten beiden Wochen. Nachdem man gegen den SC Osterbrock die ersten 30 Minuten des Spiels dominierte und verdient mit 1:0 durch S. Schonhoff in Führung ging, kassierte man durch einen Torwartfehler nach einem ungefährlichen Freistoß von der Mittellinie den Ausgleich. Mit 1:1 ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause klappte gar nichts mehr und Osterbrock konterte die Hausherren aus, sodass am Ende jeder Schuss ein Treffer war. Bei dieser 1:8-Niederlage versagte die Mannschaft im Kollektiv. 

Bruns- B. Uhl, M. Uhl, Fehnker, Kerkhoff- Müller, Rausch (Westermann), Tosun, Lake (Herbst), Burgemeister (Schnieders) - Schonhoff

Eine Woche später war der zweite Aufsteiger VFL Herzlake III zu Gast. Die Mannen der Ersten wollten die Blamage der Vorwoche vergessen machen und das Spiel unbedingt gewinnen. Nach holprigem Beginn legten sich die Bokeloher mal wieder - fast wie in der Vorwoche- ein Gegentor selbst rein. Doch postwendend kam die Antwort. Nach einem Diagonalpass aus dem Mittelfeld in die Schnittstelle von M. Lake nahm S. Schonhoff den Ball mit und vollendete unbekümmert zum 1:1. Danach boten sich mehrere Chancen für den SV Bokeloh, auch wenn diese spielerisch nicht wirklich überzeugten. Einen platzierten Schuss von Kerkhoff parierte Gästekeeper Ahlers hervorragen. Ein Freistoß von Knese streifte nur die Latte. Es kam wie es kommen musste.... Ein Konter vollendete Herzlake zum Pausenstand von 1:2. 

Verständlich verließ Coach Kühnast stinksauer die Kabine und forderte Besserung. 

Nach kurzer Zeit markierten die Herzlaker wiederum durch einen Konter nach einem katastrophalen Fehlpass das 1:3. Bokeloh spielte weiter ohne wirklich zwingend zu werden. Hinzu kam noch, dass Stürmer Schonhoff mit einem Elfmeter an Ahlers scheiterte und Lake nach einem Angriff nur den Pfosten traf. 

Germing- B. Uhl, M. Uhl, Friese (Weber), Kerkhoff - Tosun, Bruns (Schnieders), Knese (Müller), Lake, Burgemeister - Schonhoff

Man merkt eben doch, wie groß die Lücken sind, die die Abgänge und Verletzten hinterlassen haben. Die neue zusammengeformte Elf muss nun weiter an sich arbeiten und am Besten schon am nächsten Sonntag in Tinnen zeigen, was in ihnen steckt.



12.08.2015

Gelungener Start in die Saison 2015/16

M. Tosun erzielte das 1:0 durch einen platzierten Freistoß

Nach dem trotz Niederlage recht erfolgreichen Auftritt am Mittwoch im Pokalspiel gegen den SV DJK Geeste stand am Freitag der Saisonauftakt in der 2. Kreisklasse Emsland Mitte an. Die 1. Mannschaft des SV Bokeloh empfing das Team aus Neuringe. 

Man wollte positiv in die neue Saison mit dem neuen Trainer Michael Künast starten und ging voller Vorfreude in die Partie. Diese entwickelte sich jedoch zunächst nicht so wie erhofft. Der Gastgeber wirkte sehr unsortiert, nervös und war im Vergleich zum Pokalspiel nicht wiederzuerkennen. Allerdings konnten die Gäste aus Neuringe dies nicht zu ihrem Vorteil nutzen und somit ging es mit einem 0:0 Unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel kamen die Bokeloher hochmotiviert aus der Kabine und zeigten nun, welches Potenzial in ihnen steckt. Nach einem platzierten Freistoß von M. Tosun gingen sie verdient mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Sturmspitze S. Schonhoff auf 2:0, ganz zur Freude des neuen Trainers. Der SV Bokeloh erspielte sich im Verlauf des Spiels weitere Torchancen, die man leider nicht wusste zu verwerten. Zum Ende der Partie kamen die Gäste ihrerseits auch zu guten Chancen und erzielten sogar den 2:1 Anschlusstreffer. Für Neuringe reichte es schlussendlich nicht mehr und der SV Bokeloh gewann ihr erstes Saisonspiel mit 2:1 gegen Neuringe und sicherte sich die ersten drei Punkte. Einziger Wehrmutstropfen: Mittelfeldakteur S. Hagel fiel nach einem Foul in der ersten Halbzeit unglücklich auf die Schulter. Die erste Vermutung eines Schlüsselbeinbruchs bestätigte sich leider wenig später. Auf diesem Wege „Gute Besserung“.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 16.08.2015 um 15 Uhr in Bokeloh statt. Zu Gast wird die Mannschaft aus Osterbrock sein.

Aufstellung: T. Bruns – S. Uhl, M. Uhl, C. Weber, S. Kerkhoff, D. Friese – M. Fehnker (C. Westermann), M. Tosun, T. Müller, S. Hagel (M. Burgemeister) – S. Schonhoff



07.08.2015

Aggressiver Kampf gegen Kreisligisten DJK Geeste wurde nicht belohnt

Am Mittwochabend hieß es wie vor jeder Saison wieder: Pokalfight im Emsland!

Am Sportplatz in Bokeloh war dies Jahr der zwei Klassen höher spielende DJK Geeste zu Gast.

Die erste Hälfte verlief weitestgehend ruhig. Geeste machte das Spiel und der SVB Bokeloh stand hinten sicher und lies wirklich gar nichts zu. Lediglich eine Chance bot sich den Geestern nach einem unfairen Schubser in der 39. Minute. Mit einem aus Bokeloher Sicht gutem 0:0 ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Geester eine Freistoßchance, bei der der Ball das Tor nur knapp verfehlte. In der 55. Minute kam der erfahrene Fels in der Brandung Michael Abeln für unsere Sturmspitze Daniel Schnieders, der "vorne drin" viel geackert hat. Nach grobem Foul von Moritz Uhl sah er den gelben Karton und die Geester Gemüter erhitzten sich. Doch dies lag mit Sicherheit auch daran, dass denen kaum was einfiel, sie langsam nervös wurden und die Bokeloher hinten so sicher standen. 

In der 61. Minute verpasste Tobias Müller nach einem Freistoß am zweiten Pfosten nur knapp den Ball. Als die Geester dann in der 72. Minute auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchkamen und zurücklegten stand es 1:0 für die Gäste. Das ärgerliche 2:0im Nachschuss, als wir den Ball eigentlich schon hatten, brach dann alle Hoffnung. Burgemeister und Jansen ersetzten in der 80. Minute Kasimir und Bruns. Nur 5 Minuten später vernaschte Burgemeister auf der rechten Seite erst einen Gegner, drang dann auf Zuspiel bis zur Grundlinie durch und legte auf Jansen Zurück, dessen Schuss der Geester Schlussmann parieren konnte. 

Das Spiel endete 2:0 und man kann mit dieser Leistung wirklich zufrieden sein! Stark gekämpft und wenig zugelassen! 

Wer weiß, was auf die Geester zugekommen wäre, wenn die 5 verletzten und verhinderten Spieler mit von der Partie gewesen wären.

Danke an die Jungs von der II., die ausgeholfen haben - klasse Spiel!

Aufstellung: Bruns - S. Uhl, M. Uhl, Friese - Kerkhoff, Rausch - Müller, Bruns (80. Jansen), Tosun, Kasimir (80. Burgemeister) - Schnieders (55. Abeln)



06.07.2015

Thomas Reisiger wird Interimscoach der 1. Mannschaft

Mit Thomas Reisiger als Interimscoach der 1. Mannschaft wird der SV Bokeloh die Saison 2015/2016 beginnen. Der eigentlich als Trainer vorgesehene Michael Kühnast steht aus familiären Gründen leider vorerst nicht zur Verfügung, soll aber im Laufe der Saison das Amt übernehmen. Thomas Reisiger hat sich dankenswerterweise dazu bereit erklärt, dem SV Bokeloh in dieser kurzfristigen Notlage zu helfen und hat bereits bei den ersten Einheiten der Saisonvorbereitung das Training geleitet. Wir wünschen Thomas Reisiger viel Erfolg bei seinen Aufgaben!



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
 
SV Bokeloh auf Facebook