.
.
.
A-Junioren

.
.
.
B-Juniorinnen
JSG Apeldorn/Bokeloh

.
.
.
C-Junioren

.
.
.
E 1 - Junioren

.
.
.
Jugendbetreuer 2016/17

E1 gewinnt das Internationale Pfingstturnier in Lingen

4:3 – Sieg nach 9m-Schießen gegen den VfL Leverkusen

Einen sensationellen Erfolg hat unsere E1 errungen. Durch einen 4:3 – Sieg nach 9m-Schießen gegen den VfL Leverkusen wurde das traditionsreiche Pfingstturnier des VfB Lingen gewonnen.

Vorab wurde der SV Bokeloh für seine 15. Teilnahme geehrt und erhielt dafür eine Urkunde, die im Vereinsheim einen guten Platz finden wird.

Zu Beginn des Turniers mit insgesamt 28 Mannschaften war es das Ziel, als Erster oder Zweiter einer 7er-Vorrundengruppe ins Viertelfinale einzuziehen. Dieses Ziel wurde durch klare Siege gegen Sparta Göttingen, SV Voran Brögbern, VfB Lingen und UKS Bielawianka Bielewa aus Polen schon am ersten Turniertag erreicht. Den Pfingstsonntag ließen die Spieler im Zeltlager auf dem weitläufigen Sportgelände mit Pizza, Cola und noch mehr Fußball spielen ausklingen. Gegen 22 Uhr überraschte die Mannschaft die Betreuer mit der Aussage, schlafen gehen zu wollen, um fit zu sein für den nächsten Turniertag.

Diese tolle Einstellung sollte sich direkt im ersten Spiel um 9 Uhr morgens bezahlt machen. Der ebenfalls ungeschlagene SDC ´12 Denekamp wurde durch einen herrlichen Freistoßtreffer von Felix Golkowski mit 1:0 besiegt und damit der Gruppensieg gesichert. Das anschließende 0:0 im letzten Gruppenspiel gegen den Elmshorner Verein SV Hörnerkirchen war bedeutungslos.

Im Viertelfinale wartete wieder eine taktisch und technisch hervorragend ausgebildete niederländische Mannschaft auf uns. Gegen VV Jonathan Zeist taten wir uns lange schwer. In der vorletzten Spielminute sprang dann Bernd Korte nach einer Ecke am höchsten. Sein Kopfball prallte vor die Füße von Ben Reisiger, der problemlos abstaubte.

Unser Halbfinalgegner SV Zweckel 23 aus dem nordrhein-westfälischen Gladbeck stellte eine echte Herausforderung dar. Gegen einen überlegenen Gegner gelang es uns nicht, gefährliche Offensivaktionen zu kreieren. Dank einer tollen kämpferischen Leistung erreichten wir ein torloses Remis und somit das  9m-Schießen. Hier hatten wir die besseren Nerven. Niels Alsmeier, Felix Golkowski, Emma Gersema und Bernd Korte verwandelten bombensicher, während Zweckel 2x vom Punkt scheiterte.

Vor dem Finale wurde schon einmal Bilanz gezogen. Unsere Defensive um Keeper Lars Jaspers und die Verteidiger Fabian Lahuis, Mathis Thünemann, Hennes Bruns und Niklas „Zigby“ Wulf hatte kein einziges Gegentor aus dem Spiel heraus zugelassen. Und die Offensivabteilung zeigte tolle Spielzüge und einstudierte Laufwege, dabei wurden 27 Treffer erzielt. „Außerdem hat die Mannschaft ganz einfach einen tollen Charakter, sowohl auf als auch neben dem Platz haben sich die Spieler toll verhalten“ zeigten sich die Trainer Thomas Golkowski und Andreas Alsmeier stolz auf Ihr Team.

Im Finale wartete mit dem VfL Leverkusen ein Verein, der das Turnier im Jahr 2011 schon einmal gewinnen konnte. Zu Beginn zeigte sich unser Team vom starken Gegner und der großen Kulisse beeindruckt und kassierte das verdiente 0:1. Danach begann sich der SV Bokeloh zu wehren und spielte besser. Niels Alsmeier schickte mit einem wunderschönen Pass Emma Gersema auf die Reise und dem einzigen Mädchen der Mannschaft gelang mit einem überlegten Schuss ins lange Eck der Ausgleich. In der zweiten Hälfte hatten wir durch einen Fernschuss von Felix Golkowski und durch eine feine Einzelleistung von Ben Reisiger gute Torchancen, letztlich blieb es aber bei einem gerechten 1:1, so dass erneut das 9m-Schießen die Entscheidung bringen musste. Auf Bokeloher Seite trafen Niels Alsmeier, Felix Golkowski und Bernd Korte sicher ins Netz, während Emma Gersema den Pfosten traf und Ben Reisiger den Ball über das Gehäuse jagte. Von den ersten 4 gegnerischen Schützen trafen 2 ins Tor, ein Schuss ging daneben und einmal konnte Torhüter Lars Jaspers parieren. Als der letzte Leverkusener zum Strafstoßpunkt lief, war die Spannung kaum zu ertragen. Der Schuss ging hart und platziert in die rechte untere Torecke … doch mit einer unglaublichen Parade konnte Lars Jaspers, „die Katze aus Helte“, den Ball abwehren!

Der Überraschungssieg wurde von der Mannschaft natürlich ausgelassen gefeiert. Den Siegerpokal und den Wanderpokal durfte logischerweise Lars Jaspers aus den Händen von Lingens Erstem Bürgermeister Heinz Tellmann sowie dem NFV-Kreisvorsitzenden Hubert Börger in Empfang nehmen. Die Offiziellen zeigten sich erfreut, dass der Titel endlich wieder einmal an eine emsländische Mannschaft ging.

Der SV Bokeloh möchte sich auf diesem Wege bei den Organisatoren und den vielen netten Helfern des VfB Lingen bedanken. Das Turnier war hervorragend organisiert und für alle Kinder eine unglaublich tolle Erfahrung. Gerne wird unsere nächste E1 Pfingsten 2016 wieder nach Lingen kommen.

Danke auch an die Eltern, Geschwister und Fans aus Bokeloh, ohne die dieses schöne Pfingstwochenende nicht möglich gewesen wäre!

Ergebnisse u. Torschützen:
Vorrunde:
Sparta Göttingen - 4:0 (Gersema, Korte, Golkowski, Reisiger)
SV Voran Brögbern - 5:0 (Alsmeier 3, Thünemann, Gersema)
VfB Lingen - 7:0 (Bruns 2, Wulf 2, Reisiger, Korte, Gersema)
UKS Bielawianka Bielewa III - 10:0 (Golkowski 3, Gersema 2, Alsmeier 2, Bruns, Korte, Reisiger)
SDC ´12 Denekamp - 1:0 (Golkowski)
SV Hörnerkirchen - 0:0
Viertelfinale:
VV Jonathan Zeist - 1:0 (Reisiger)
Halbfinale:
SV Zweckel 23 - 4:1 n. 9m-Schießen (Alsmeier, Golkowski, Gersema, Korte)
Finale:
VfL Leverkusen - 4:3 n. 9m-Schießen (Gersema; 9m: Alsmeier, Golkowski, Korte)

SV Bokeloh auf Facebook