.
.
.
A-Junioren

.
.
.
B-Juniorinnen
JSG Apeldorn/Bokeloh

.
.
.
C-Junioren

.
.
.
E 1 - Junioren

.
.
.
Jugendbetreuer 2016/17

... so lief unsere Saison als F I
(Hinrunde)

Hallensaison 2012 / 2013

02.02.2013: Zwischenspiel bei der Meppener Altherrenstadtmeisterschaft
SF Schwefingen - 4:2
Nach fahrigem Beginn lagen wir in diesem Spiel schnell mit 0:2 hinten. Unsere Mittelfeldspieler probierten zu viel auf eigene Faust, anstatt wie gewohnt zu kombinieren. Mit toller Moral und durch  Doppelpacks von Aushilfsspitze Niklas "Zigby" Wulf und Niels Alsmeier konnten wir diese Partie am Ende dennoch für uns entscheiden und zumindest unsere "Alten Herren" beeindrucken.

20.01.2013: Hauptrunde Hallenkreismeisterschaft (Haselünne):
In der ersten Partie der Hauptrunde gegen den SV Meppen siegten wir dank eines schön herausgespielten Treffers von Bernd Korte mit 1:0. Danach spielten wir gegen SV Teglingen II und Eintracht Berssen wie aus einem Guss und gewannen beide Spiele deutlich. Unsere bärenstarke Defensive um Torhüterin Emma Gersema und die Abwehrspieler Hennes Bruns, Niklas "Zigby" Wulf und Line Kuhlmann ließ im gesamten Turnier keinen Gegentreffer zu. Und unsere Offensivabteilung zeigte heute auch wieder eine hervorragend Leistung. Dabei waren wir sowohl kombinationssicher als auch effektiv im Abschluss.

Nach diesem Auftritt fahren wir sicherlich nicht chancenlos zum Finale nach Dalum ...
Spiele u. Torschützen:
SV Meppen - 1:0 (Bernd Korte)
SV Teglingen II - 7:0 (Hermes 3, Alsmeier 2, Sackschewsky 2)
Eintracht Berssen - 5:0 (Alsmeier 2, Golkowski 2, Hermes)
 

06.01.2013: Hallenturnier SV Teglingen
Bei diesem Turnier haben wir den 5. Platz belegt. Viele unserer Stammspieler waren heute aufgrund des Sternsingens verhindert, so dass wir sogar 3 Spieler aus der F2 einsetzen mussten. Die Spieler haben zwar alles gegeben, dennoch haben wir schon deutlich besser Fussball gespielt.
Ergebnisse u. Torschützen:
SV Meppen II - 1:3 (Alsmeier)
SV Teglingen - 2:2 (Hermes 2)
Union Meppen - 2:0 n. E. (Alsmeier, Sackschewsky)
 

16.12.2012: Zwischenrunde Hallenkreismeisterschaft (Rütenbrock )
Im ersten Spiel gegen SV Erika/Altenberge waren wir das bessere Team, konnten aber beim 2:1-Sieg spielerisch noch nicht voll überzeugen. Da die Halle in Rütenbrock recht klein ist, war für unsere Offensive wenig Platz zum Kombinieren vorhanden. In der zweiten Partie lief es schon besser. Leider blieben gegen den SV Teglingen viele Torchancen ungenutzt, so dass wir erst in der letzten Spielminute durch den 2:1-Siegtreffer von Felix Golkowski erlöst wurden. Vor der letzten Begegnung waren wir - wie unser Gegner aus Dalum - bereits für die nächste Runde qualifiziert. In diesem Spiel zeigten wir schönen Kombinationsfussball und gewannen wieder mit 2:1. Bernd Korte und Niklas Hermes passten herrlich auf Niels Alsmeier, der 2 x eiskalt vollstreckte.
Diese Leistung macht uns Mut für die Hauptrunde der besten 12 Teams am 20.01.2013. Es wird in jedem Fall eine schwere Aufgabe: Nur der Sieger einer 4er-Gruppe zieht ins Finale der Hallenmeisterschaft ein.
Ergebnisse u. Torschützen:
SV Erika/Altenberge - 2:1 (Hermes, Alsmeier)
SV Teglingen - 2:1 (Hermes, Golkowski)
SV Dalum - 2:1 (Alsmeier (2))
 

02.12.2012: Vorrunde Hallenkreismeisterschaft (Anne-Frank-Halle, Meppen):
Mit dem SV Meppen mussten wir in unserem ersten Spiel gleich gegen einen der Mitfavoriten antreten. Unser Team war spielerisch überlegen, konnte aber aufgrund der massiven Meppener Verteidigung und des engen Spielfeldes wenig klare Torchancen herausspielen. So blieb dieses Spiel torlos. Die Partien gegen den SC Osterbrock und den SV Hemsen dominierten wir deutlich, so dass wir uns sicher für die Zwischenrunde qualifiziert haben.
Ergebnisse u. Torschützen:
SV Meppen - 0:0
SC Osterbrock - 3:0 (Hermes (3))
SV Hemsen - 4:0 (Alsmeier, Golkowski, Thünemann, Hermes)

Meisterschaftsspiele Hinrunde 2012 / 2013:

11.11.2012: Grenzland Twist (A) - 6:1
Unsere Mannschaft wollte im letzten Punktspiel nichts mehr anbrennen lassen und spielte konzentriert. Der Sieg und der daraus resultierende Staffelsieg war hochverdient. Der von Doppeltorschütze Niklas "Zigby" Wulf erzielte 100. Punktspieltreffer wurde von den zahlreich mitgereisten Eltern frenetisch gefeiert. Damit ist der 3. Meistertitel in Folge perfekt!

09.11.2012: VfL Emslage (H) - 2:2
Die Partie gegen den Tabellenzweiten begann mit einem herrlichen Treffer von Bernd Korte optimal. Danach verloren wir allerdings die spielerische Linie und kassierten verdient den Ausgleich. Die 2:1 Pausenführung durch Felix Golkowski war glücklich. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte VfL Emslage durch ein unglückliches Eigentor nach einer Ecke wieder gleichziehen. Davon ließ sich unser Team jedoch nicht beeindrucken, spielte stark und setzte den Gegner permanent unter Druck. Leider konnten wir aber keine der vielen Torchancen zum Siegtreffer nutzen. Ohne die im Tor aufgestellte Emma Gersema und den erkrankten Niels Alsmeier fehlte es uns an Kaltschnäutzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Am Sonntag bei Grenzland Twist haben wir nun die Möglichkeit, die Meisterschaft perfekt zu machen.

19.10.2012: SV Teglingen II (A) - 10:0
Trotz des deutlichen Ergebnisses haben wir diesmal eine durchwachsene Leistung gezeigt. Insbesondere die Anfangsphase wurde völlig verschlafen. In der zweiten Hälfte haben wir gut kombiniert und hätten das Spiel bei besserer Chancenverwertung noch höher gewinnen können. Einzig Tim Sackschewsky zeigte sich im Abschluss konzentriert: er traf gleich viermal.

15.10.2012: VfL Emslage (A) - 5:2
Das Spitzenspiel beim VfL Emslage war mehrfach verschoben worden, nun ging es endlich los. Beide Mannschaften hatten bis dahin alle Spiele hoch gewonnen, und so war die Spannung vor dem Anpfiff in Rühle deutlich zu spüren.
Gleich zu Beginn ergriff unser Team die Initiative und setzte die Gastgeber unter Druck. Mit einem herrlichen Freistoß erzielte Niels Alsmeier schnell die Führung für den SV Bokeloh. Unsere Überlegenheit resultierte in weiteren Treffern durch Niklas Hermes und wiederum Niels Alsmeier. Der Anschlusstreffer kam überraschend, zeigte aber auch, dass Emslage über eine starke Mannschaft mit gefährlichen Offensivspielern verfügt. Die 4:1 Pausenführung entstand aus einem durch Tim Sackschewsky und Niklas Hermes "erzwungenen" Eigentor.
Auch in der zweiten Hälfte stellten wir das bessere Team, konnte die Überlegenheit aber nur in einen Treffer von Bernd Korte ummünzen. Am Ende stand es 5:2, und der Sieg für den SV Bokeloh war hochverdient. Neben dem hervorragenden Mittelfeldmotor Felix Golkowski hatten auch unsere Defensivspieler Mathis Thünemann, Zigby Wulf, Hennes Bruns und Line Kuhlmann überzeugt. Bei den Emslager Treffern war Torhüterin Emma Gersema machtlos.

12.10.2012: SV Neuringe (H) - 17:0
Gegen einen chancenlosen Gegner gelang uns ein Pflichtsieg. Zur Pause stand es bereits 10:0. Fabian Lahuis setzte den Schlusspunkt und erzielte seinen ersten Saisontreffer.

10.10.2012: JSG Twist/Adorf (A) - 12:0
Der SV Bokeloh spielte wie aus einem Guss. Obwohl sich die Twister Im Vergleich zum Hinspiel stark verbessert präsentierten, waren sie unserem Sturmlauf nicht gewachsen. Acht Kinder konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Besonders sehenswert waren die Treffer von Tim Sackschewsky und Jannik Altmeppen. Unsere Torhüterin Emma Gersema konnte mit zwei Glanzparaden in der ersten Halbzeit glänzen.

02.10.2012: SV Neuringe (A) - 15:0
Unsere Mannschaft hat sicherlich schone bessere Leistungen als in diesem Spiel gezeigt. Viele Spieler hatten scheinbar Hemmungen, gegen die jüngeren Mädchen aus Neuringe vollen Einsatz zu zeigen. Daher kann man dem Team keinen Vorwurf machen. Torhüter Lars Jaspers hatte während des gesamten Spiels keinen einzigen Ballkontakt, hat sich aber dennoch nicht beschwert.

25.09.2012: Grenzland Twist (H) - 10:2
Auch dieses Spiel haben wir souverän beherrscht. Neben dem fünffachen Torschützen Niklas Hermes wussten insbesondere unsere Abwehrspieler Hennes Bruns, Mathis Thünemann und Zigby Wulf zu überzeugen. Sie schalteten sich immer wieder geschickt ins Angriffsspiel ein.

22.09.2012: SV Teglingen II (H) - 12:0
Vor dem Spiel forderte Coach Thomas Golkowski das Team dazu auf, den Ball lange laufen zu lassen und solange zu kombinieren, bis ein Spieler frei zum Abschluss kommt. Dies hat die Mannschaft hervorragend umgesetzt. Obwohl die Höhe des Sieges diesmal also nicht im Vordergrund stand, wurden zwölf schöne Tore von sieben Spielern erzielt.

08.09.2012 : JSG Twist/Adorf (H) - 15:0
Der Saisonstart gegen das Team aus Twist/Adorf verlief optimal. Wir kontrollierten bei herrlichem Sommerwetter das Spiel nach Belieben und zeigten attraktiven  Kombinationsfußball. Auch nach der deutlichen 8:0 Pausenführung wurde weiter immer der besser postierte Mitspieler gesucht. Drei Kopfballtore (Hermes, Korte, Golkowski) rundeten ein perfektes Spiel ab.

 

Pokalspiele Hinrunde 2012 / 2013:

12.11.2012 : Eintracht Berssen (A) - 6:2
Der Einzug ins Viertelfinale war ein hartes Stück Arbeit. In der ersten Hälfte spielten wir unkonzentriert und lamentierten zu viel. Nach dem 1:2-Pausenrückstand gab es deutliche eine Standpauke von Coach Thomas Golkowski. Dies zeigte Wirkung: das Team legte spielerisch wie kämpferisch zu und gewann am Ende hochverdient. Der Sieg gegen eine starke Berssener Mannschaft fiel allerdings zu hoch aus.
Torschützen: Alsmeier (2), Golkowski, Korte, Schnieders, Hermes

09.10.2012 : SC Osterbrock (A) - 6:0
Schon in der ersten Spielminute stellte Emma Gersema, die diesmal im Sturm spielte, mit ihrem Führungstreffer die Weichen auf Sieg. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, in dem der hervorragende Osterbrocker Keeper zahlreiche Chancen unseres Teams vereitelte. Nun stehen wir im Achtelfinale.
Torschützen: Golkowski (2), Alsmeier (2), Gersema, Korte

18.09.2012 : JSG Stavern/Apeldorn (A) - 20:0
Ohne Mühe gelang uns gegen überforderte Staverner der Einzug in die zweite Pokalrunde. Hervorzuheben ist unser Torhüter Lars Jaspers, der bis kurz vor Schluss beschäftigungslos blieb, dann jedoch mit einer mutigen Rettungsaktion den Ehrentreffer der Heimmannschaft zu verhindern wusste.
Torschützen: Bruns (3), Korte (3), Gersema (3), Golkowski (3), Alsmeier (3), Kuhlmann (2), Hermes (2),  Thünemann

 

Kader (Tore nur Pflichtspiele):

Tor: Emma Gersema (12), Lars Jaspers

Abwehr: Line Kuhlmann (5), Hennes Bruns (4), Niklas "Zigby" Wulf (2), Mathis Thünemann (4)

Mittelfeld: Tim Sackschewsky (12), Felix Golkowski (19), Fabian Lahuis (1), Bernd Korte (18), Niels Alsmeier (30), Maik Schnieders (2)

Sturm: Niklas Hermes (26), Jannik Altmeppen (1)

 

Turniere 2012 / 2013:

02.09.2012, SG Freren:
Bei diesem Turnier haben wir den 3. Platz belegt. Nach einer erfolgreichen, aber nicht überzeugenden Vorrunde trafen wir im Halbfinale auf SC Spelle-Venhaus. Nach spannendem Spielverlauf  und toller Leistung mussten wir uns dem späteren Turniersieger mit 0:1 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 behielten wir dann gegen Concordia Emsbüren II wieder sicher die Oberhand.
Ergebnisse u. Torschützen:
Concordia Emsbüren II - 3:0 (Hermes, Korte, Alsmeier)
Blau-Weiß Lünne - 1:0 (Alsmeier)
Fortuna Beesten - 3:0 (Gersema (2), Korte)
Halbfinale, SC Spelle-Venhaus - 0:1
Spiel um Platz 3, Concordia Emsbüren II - 3:0 (Gersema, Golkowski, Hermes)

26.08.2012, SV Teglingen:
Bei diesem Turnier haben wir den 1. Platz belegt! Unserem Team machte das "Fritz-Walter-Wetter" nichts aus und wir gewannen alle Spiele souverän. Keeperin Emma Gersema musste ihr Können nicht ein einziges Mal unter Beweis stellen.
Ergebnisse u. Torschützen:
SV Meppen - 3:0 (Sackschewsky, Golkowski, Alsmeier)
SV Teglingen - 2:0 (Golkowski, Alsmeier)
SF Schwefingen - 2:0 (Golkowski, Kuhlmann)
Finale, JSG Holte - 2:0 (Alsmeier, Hermes)

 

Freundschaftsspiele 2012 / 2013:

03.09.2012, SV Bokeloh F II (H) - ca. 13:0
Gegen die neue F2 machte sich unsere körperliche Überlegenheit und längere Spielpraxis deutlich bemerkbar.
Torschützen: Sackschewsky (3), Altmeppen (2), Korte (2), Wulf (2), Lahuis, Gersema, Bruns, Alsmeier

31.08.2012, SV Bokeloh E II (H) - 5:3
In diesem Spiel waren wir spielerisch überlegen und gewannen am Ende verdient.
Torschützen: Hermes (3), Gersema, Bruns

24.08.2012, ASV Altenlingen (H) - 4:4 (8:8 n.E.)
Bei unserem ersten Vorbereitungsspiel war noch reichlich Sand im Getriebe. Insbesondere im Spiel nach vorne agierten wir zu umständlich. Gegen starke Altenlingener sollte es heute keinen Sieger geben. Nach jeweils 8 Schützen im Elfmeterschiessen einigten wir uns auf Unentschieden.
Torschützen: Hermes (2), Golkowski, Eigentor

26.07.2017

1. Derbypokal in Bokeloh

Zum ersten Mal war der SV Bokeloh Gastgeber des neu ins Leben gerufenen „Derbypokals“. Dieser soll jedes Jahr als erster Härtetest kurz vor Beginn der neuen Saison auf dem Sportgelände des SV Bokeloh stattfinden. Insgesamt nahmen neben Gastgeber Bokeloh (2.Kreisklasse) noch 5 weitere Mannschaften teil: SV Grün-Weiß Lehrte, SV Teglingen, SF Schwefingen II, Eintracht Berßen und als auswärtiges Team VFL Oythe III (alle 1.Kreisklasse). Gespielt wurde in 2 Gruppen mit jeweils 3 Mannschaften. Ein Spiel dauerte 30 Minuten. Die beiden Gruppenletzten spielten die Plätze 5 und 6 aus. Die Gewinner der Halbfinalpartien zogen ins Finale ein; die Verlierer spielten um den 3.Platz. Im Endspiel standen sich dann Teglingen und Schwefingen II gegenüber. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0. Eine Verlängerung war nicht vorgesehen, sodass der Sieger des Turniers im Elfmeterschießen ermittelt wurde. Hier zeigte Teglingen die stärkeren Nerven und schnappte sich den Pokal. Somit wurde Schwefingen Zweiter. Eintracht Berßen wurde Dritter, die sich ebenfalls im Elfmeterschießen gegen VFL Oythe III durchsetzten. Platz 5 ging an Grün-Weiß Lehrte. Letzter wurde Gastgeber SV Bokeloh. Neben der Siegerehrung der Mannschaften wurden auch der beste Torschütze und der beste Torwart des Turniers geehrt. Mit 3 Toren wurde Andre Lügering (SV Teglingen) zum Torschützenkönig gekürt. Als bester Torwart wurde Christian Bender (SF Schwefingen II) ausgezeichnet.



21.06.2017

Dorfpokal 2017

Helte schnappt sich den Pokal

Wie jeden 2.Sonntag im Juni veranstaltete der SV Bokeloh auch dieses Jahr wieder sein traditionelles Dorfpokalturnier auf dem Sportplatz am Grenzweg. Schon um 10:30 Uhr begann der Spielbetrieb. Die Minikicker spielten ihren Blockspieltag. Das eigentliche  Dorfpokalturnier der vier Fußballmannschaften startete um 13 Uhr. Das Neubaugebiet in der „Pastor-Fritze-Straße“ bildete eine eigene Mannschaft und versuchte beim ersten Mal den Pokal zu holen. Rund um den Sportplatz wurden für Kinder und Erwachsene, die für ihre teilnehmende Mannschaft Punkte erspielten, weitere Spiele angeboten: ein Lasergewehrschießstand, ein Ringtennisplatz sowie eine Kegelbahn. Die Mannschaft Bokeloh Dorf war Favorit und amtierender Titelträger. Doch im Laufe des Tages kristallisierte sich Helte als stärkstes Team heraus. Am Nachmittag wurden aus dem Jugendbereich diverse Spieler und Trainer für ihre diesjährigen Erfolge geehrt. Besonders erwähnenswert ist die D-Jugend mit ihren Betreuern Thomas Golkowski und Andreas Alsmeier, die Meister in der Kreisliga Nord-Mitte sowie Pokalsieger wurden. Kurz danach weihte der Vorsitzende Peter Lake offiziell den Tribünenanbau ein. Dazu eingeladen wurde Tobias Kemper, Mitglied des Meppener Stadtrates, Hubert Kruse vom Schützenverein Bokeloh und der Vertreter des KSB Harald Kuhr. Lobenswert sei laut Lake die große Eigenleistung einiger Mitglieder beim Bau. Das nächste Bauprojekt sei auch schon in Planung: eine neue Flutlichtanlage soll am Grenzweg installiert werden. Nach der Einweihung wurden die letzten Spiele beim Dorfpokal ausgetragen, bei dem sich Helte den Sieg nicht mehr nehmen ließ. Durch die Erfolge beim fehlerlosen Lasergewehrschießen wanderte der Pokal nach 2 Jahren wieder über die Hase nach Helte. Das neue Team der Pastor-Fritze-Straße wurde mit 2 Siegen Zweiter.  Bester Torschütze des Wettbewerbs wurde der noch B-Jugendliche Eric Lüssing, der in der Saison 16/17 in der B-Jugend und in einigen Aushilfseinsätzen für die A-Jugend ca. 60 Tore erzielte. Ein großes Talent, der dem SV Bokeloh hoffentlich noch lange erhalten bleibt.



27.12.2016

Jahreshauptversammlung 2016

Der SV Bokeloh blickt zurück

Der neue Vorstand v.links nach rechts: (Christoph Strätker, Norbert Lindemann, Christian Geppert, Bibiana Göbel, Bernd Jansen, Mehmet Tosun, Frederic Bürsken, Rüdiger Teichert, Holger Schallenberg, Hildegard Kock, Dirk Bruns, Thorsten Schonhoff, Peter Lake)

Etwas später als gewöhnlich traf sich der Vorstand des SV Bokeloh und seine Mitglieder im November zur alljährlichen Jahreshauptversammlung, um das vergangene Sportjahr 2015/16 einmal Revue passieren zu lassen und abzuschließen. Der Vorsitzende Peter Lake begrüßte zuerst die 54 anwesenden Mitglieder. Damit ist die Zahl der Besucher im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Danach wurde wie immer an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht. Nun wurde ein großes Dankeschön an die zahlreichen Helfer im Verein übermittelt. Die Veranstaltungen wie das Osterfeuer, der Sport- und Winterball oder der Dorfpokal waren toll organisiert und wurde von der Dorfgemeinschaft bestens besucht. Seit 2008 besitzt der SV Bokeloh eine Tribüne am Hauptplatz am Grenzweg. Seit Sommer 2016 wurde diese mit neue Toiletten sowie einem neuen Kiosk erweitert. Mit dem Dorfpokal im Juni wurde die neue Tribüne erstmals in Betrieb genommen. Ein großes Lob sprach Peter Lake den ehrenamtlichen Helfern aus, die zahlreiche Stunden am Bau verbracht haben. Das „Highlight“ des Jahres war der Besuch des NFV Ende September 2016. Dieser besuchte den SV Bokeloh zum Vereinsdialog. Dort durfte der Vorstand seinen Verein vorstellen und mit dem Präsidium des Niedersächsischen Fußballverbandes über mögliche Probleme und Verbesserungsvorschläge im täglichen Vereinsleben diskutieren. Die NFV Delegation war sehr angetan vom kleinen Sportverein nahe Meppen und lobte die guten Vereinsstrukturen. Danach präsentierte die Fußballabteilung ihren Bericht. Die erste Herrenmannschaft belegte den 9.Tabellenplatz in der 2.Kreisklasse Mitte. Die zweite Mannschaft landete ebenfalls im Mittelfeld und wurde 10. in der 3.Kreisklasse. Jugendwart Josef Burgemeister berichtete von der Jugendabteilung. Insgesamt spielen 164 Jugendliche in 10 Mannschaften, die von 26 Betreuern trainiert werden. Im Großen und Ganzen ist der Jugendbereich des SV Bokeloh sehr gut aufgestellt. Bis jetzt musste, außer im Frauen- und Mädchenfußball, noch keine Spielgemeinschaft mit anderen Dörfern gebildet werden. Aber das wird sich wahrscheinlich in den nächsten Jahren ändern. Zum Ende der Jahreshauptversammlung wurden die neuen Ämter im Vorstand neugewählt. Peter Lake wurde als 1.Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand sind: Dirk Bruns als 1.Geschäftsführer, Norbert Lindemann als Jugendwart, Mehmet Tosun als Beisitzer und Christian Geppert als Tennisobmann. Ausgeschieden sind David Funke als 1.Geschäftsführer und Jugendwart Josef Burgemeister. Peter Lake begrüßte die neuen Vorstandsmitglieder und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit für die Saison 2016/17. Die Jahreshauptversammlung endete in gemütlicher Runde.



29.10.2016

Fundsachen 2.0

USB Stick am Sportplatz Bokeloh gefunden!!!

Kontakt 0175-9177014



20.10.2016

Fundsachen

FUNDSACHEN !!!
Im Vereinsheim haben sich mittlerweile wieder eine Menge Fundsachen angesammelt, darunter komplette Team-Trainingsanzüge.
Ein genauer Blick in die Umkleidekabinen oder die Fundkiste im Eingangsbereich lohnt sich.
DANKE



27.09.2016

NFV Vorstand besucht den SV Bokeloh

(v.links: Frederic Bürsken, Josef Burgemeister, Hubert Börger, Peter Lake, Karl Rothmund, Dieter Ohls, Heinz-Gerd Evers, Bernd Dierßen, Norbert Lindemann, David Funke, Sebastian Ratzsch)

Große Ehre für den SV Bokeloh. Am Abend des 27.Septembers traf sich der Vorstand des Vereins mit der Spitze des Niedersächsischen Fußballverbandes im schmucken Vereinsheim zum Vereinsdialog. Auf dem angrenzenden Hauptplatz am Grenzweg trainierte eine Jugendmannschaft. Eine tolle Atmosphäre an einem schönen Spätsommerabend im emsländischen Meppen. Mitgereist aus Barsinghausen waren neben NFV-Präsident Karl Rothmund auch NFV-Kreisvorsitzender Hubert  Börger, sein Stellvertreter Heinz-Gerd Evers, NFV-Bezirksvorsitzender Dieter Ohls, sowie der stellvertretende NFV-Direktor Bernd Dierßen, ein ehemaliger Spieler von Schalke 04 und Hannover 96, und Sebastian Ratzsch, der beim NFV unter anderem für Nachhaltigkeit zuständig ist. Sie erfahren aus erster Hand, wie ein kleiner familiärer Verein geführt wird.

Zuerst wurde über die erfolgreiche Jugendarbeit im Verein gesprochen. Der SV Bokeloh erklärte dem NFV-Vorstand, dass im Jugendbereich noch keine Spielgemeinschaften mit anderen Dörfern gebildet werden musste. Es wurde auch über Probleme im Verein gesprochen. So besteht noch ein wenig Aufklärungsbedarf zum Thema „Emsländisches Nachwuchsleistungszentrum“. NFV-Kreisvorsitzender Huber Börger gab den entscheidenden Tipp: „Ihr könnt mitreden. Das Jugendleistungszentrum Emsland in Meppen hat einen Arbeitskreis. Dort ist jederzeit eine Mitarbeit möglich.“ Der SV Bokeloh würde sich darüber freuen, wenn mal ein Übungsleiter aus dem Jugendleistungszentrum eine Trainingseinheit im Verein anbietet, um neue Talente zu sichten.

Dann stand das Thema „Ehrenämter im Verein“ auf der Tagesordnung. „Es ist schwer, junge Leute für ein Ehrenamt zu gewinnen“, heißt es aus der Vorstandsetage des SV Bokeloh. NFV-Präsident Karl Rothmund  und seine Kollegen vom NFV wissen das natürlich: „Die Fluktuation wird immer größer, heutzutage ist kaum jemand bereit, über eine sehr lange Zeit ein Ehrenamt zu übernehmen“. Jugendtrainer und Schiedsrichter sind beim SV Bokeloh ebenso herzlich willkommen wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einfach nur Lust haben, im Verein mit dabei zu sein.

Das Fazit des SV Bokeloh fällt durchweg positiv aus. Das denkt NFV-Präsident Karl Rothmund ebenso: „Ihr habt im Verein gesunde Strukturen, darauf könnt ihr stolz sein.“ 

 

 



13.08.2016

Kick-off 2016

Endlich ist die Sommerpause vorbei und die neue Saison beginnt. Die beiden Herrenmannschaften absolvierten bereits ihre ersten Partien, während die Jugendmannschaften noch mitten in der Vorbereitung stecken. Um den Start in die neue Saison einzuläuten, veranstaltete der SV Bokeloh einen sogenannten „Kick-off“. Dabei wurde der A-Platz am Grenzweg in 4 kleinere Spielfelder eingeteilt, auf denen die Mannschaften Trainingsspiele untereinander austragen konnten. Alle 30 Minuten wechselten die Mannschaften. Diejenigen die Pause hatten, durften gratis Kuchen essen oder am neuen Kiosk kühle Getränke kaufen. Pressewart Frederic Bürsken machte Mannschaftsfotos für das neu gestrichene Vereinsheim und die Homepage. Nach ca. 2 Stunden war der offizielle Teil vorbei. Michael Schulte und Klaus Greskamp wurden als Jugendtrainer von Peter Lake verabschiedet. Anschließend wurde noch ein Foto von allen anwesenden Betreuern im Jugendbereich geschossen. Der Nachmittag klang mit einem gemütlichen Grillen an der Tribüne aus. Ein herzliches Dankeschön geht an den Vorstand, vor allem Norbert Lindemann und Holger Schallenberg für die mehr als gelungene Organisation des „Kick-offs 2016“.



16.06.2016

Dorfpokal 2016

Bokeloh Dorf siegt im Stechen

Am Sonntag den 12.Juni 2016 veranstaltete der SV Bokeloh auf dem Sportplatz am Grenzweg sein traditionelles Dorfpokalturnier. Schon um 10:30 Uhr begann der Spielbetrieb. Die Minikicker spielten ihren Blockspieltag. Das Dorfpokalturnier der Herrenmannschaften Vogelpohl, Helte, Bokeloh Dorf und Bokeloh Siedlung startete um 13 Uhr. Rund um den Sportplatz wurden für Kinder und Erwachsene, die für ihre teilnehmende Mannschaft Punkte erspielten, weitere Spiele angeboten: ein Lasergewehrschießstand, ein Ringtennisplatz sowie eine Kegelbahn. Rekordpokalsieger Helte war wie jedes Jahr Favorit, da sie unter anderem den ehemaligen SV Meppen Spieler Michael Holt in ihren Reihen hatten. Holt kommt gebürtig aus Helte. Doch die Mannschaft aus Bokeloh Dorf gewann alle drei Spiele. Damit war die Mannschaft noch nicht Sieger der Veranstaltung: Die Punkte aus den drei Zusatzspielen rund um den Fußballplatz flossen mit in die Gesamtwertung. Und dort setzten sich die Vogelpöhler durch, sodass das Dorf und Vogelpohl genau gleich viele Punkte hatten. Zum ersten Mal wurde der Dorfpokal im Stechen entschieden. Doch zuerst spielte die 1.Damenmannschaft des SV Bokeloh gegen eine Damenspielgemeinschaft aus Emmen. Die Gastgeber setzten sich verdient mit 4:1 durch, wobei Bokelohs Jessica Stockmann drei Tore erzielte. Nun war das Highlight des Tages an der Reihe: das Stechen. Ziel war es, von der Mittellinie aus, den Ball möglichst nah an die Grundlinie zu passen, ohne dass diese überspielt wird. Jeder Spieler der beiden Mannschaften durfte einmal schießen. Hauchdünn setzte sich Bokeloh Dorf durch und gewann den Dorfpokal 2016. 



05.05.2016

Sparda Leuchtfeuer 2016

Unterstützt den SV Bokeloh!!

Die Sparda Bank Münster fördert seit Jahrzehnten Vereine zwischen Nordsee und Münsterland, die sich für das Gemeinwohl stark machen und einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Dabei wird eine Gesamtsumme von 100.000 € ausgeschüttet.  

Die Qualifikation (10.05-06.06)

Vom 10. Mai bis 6. Juni kann online abgestimmt werden, welche 15 Vereine in das Finale einziehen und eine Förderung erhalten. In dieser Zeit können Unterstützer eines Vereins täglich für ihren Favoriten abstimmen. Die Abstimmung ist kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten.

Das Finale (06.06-08.06)

Die 15 Vereine, die am 6. Juni 2016 um 10 Uhr die meisten Stimmen aufweisen, kommen ins Finale um die Publikumspreise. Das Finale startet direkt im Anschluss und alle Finalisten starten erneut mit null Stimmen. Die Stimmen werden im Finale per E-Mail-Verifizierung manuell geprüft und erst am Folgetag bis 14 Uhr freigeschaltet. Am 8. Juni werden die Stimmen ein letztes Mal kontrolliert und das Endergebnis bis 14 Uhr freigeschaltet.

Preise

Platz 1: 5000 €

Platz 2: 4000 €

Platz 3: 3000 €

Platz 4: 2500 €

Platz 5: 2000 €

Platz 6-7: je 1500 €

Platz 8-10: je 1000 €

Platz 11-15: je 500€

Damit möglichst viele Unterstützer von unserer Teilnahme erfahren, informiert  doch Mitglieder, Besucher, Familien, Freunde und Bekannte über unsere Teilnahme am Wettbewerb. 



06.04.2016

Neue Schiedsrichter für den SV Bokeloh

Holger Schallenberg und Norbert Lindemann bestehen Prüfung

 

Mehr Infos zum Thema Schiedsrichter auf unserer Homepage unter www.sv-bokeloh.de/de/fussball/neu-schiedsrichter



30.03.2016

Osterfeuer 2016

Wie jedes Jahr am Ostersonntag veranstaltete der Sportverein Bokeloh das traditionelle Osterfeuer auf dem Sportgelände am Grenzweg. Seit einigen Jahren wird das Feuer in einer Metallschale (2,5m x 1,5m) angezündet, um eine mögliche Waldbrandgefahr auszuschließen, da einige Bäume in der Nähe der Feuerstelle stehen. Wie immer übernahm der Sportvorstand des SV Bokeloh die Organisation des Abends. Die erste Mannschaft war für den Getränke- und Würstchenverkauf zuständig, die gegen Wertmarken zu kaufen waren. Um bei den kühlen Frühlingstemperaturen warm zu bleiben, wurde auch Glühwein angeboten. Ein großes Dankeschön an die Spieler und den Vorstand, die sich sehr gut um das leibliche Wohl der Besucher gekümmert haben. Im Vergleich zum Vorjahr fielen die Besucherzahlen nur geringfügig kleiner aus. Auch waren weniger Kinder anwesend als im Jahr 2015. Trotzdem war die Allgemeinheit guter Laune und ließ sich nicht vom spät einsetzenden Regen unterkriegen und feierte einen schönen Osterabend in geselliger Atmosphäre.



21.03.2016

Osterfeuer 2016

Ostersonntag, 27.03.2016 ab 20 Uhr

Am Ostersonntag, 27.03.2016 lädt der SV Bokeloh ab 20 Uhr alle Freunde und Mitglieder sowie alle Bokeloher Bürgerinnen und Bürger zum Osterfeuer am Sportplatz ein.



07.03.2016

Aktion Saubere Landschaft 2016

„Aktion Saubere Landschaft 2016“ am Freitag, den 11. März 2016 in Bokeloh
 

In diesem Jahr soll in Bokeloh wieder die „Aktion Saubere Landschaft“ gemeinsam mit engagierten Mitbürgern durchführt werden. Die Koordination hierzu übernimmt unser Schützenverein.

Die Sammelaktion findet am Freitag, den 11. März 2016, von 15 Uhr bis 18 Uhr statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Schützenhalle. 

Bitte bringt Warnwesten und, wenn vorhanden, Bollerwagen mit! Müllsäcke werden in ausreichender Zahl von der Stadt Meppen gestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Als kleines Dankeschön gibt es um 18 Uhr einen Imbiss im Schützenhaus. 

Über eine rege Beteiligung von Jung und Alt würden wir uns sehr freuen!



27.03.2013

Osterfeuer 2013

Der SV Bokeloh lädt alle Einwohner, Freunde und Bekannte zum Osterfeuer 2013 recht herzlich ein. Wir beginnen ab 19:30 Uhr mit dem abbrennen des Osterfeuers auf dem Sportgelände in Bokeloh. 



30.01.2013

SV Bokeloh spendet für den Schützenverein

SVB Vors. P. Lake und Schützenvereinsvors. H. Kruse bei der Scheckübergabe

Im Rahmen des SpoWi Festes spendete der SV Bokeloh  dem Schützenverein St. Vitus Bokeloh 400,-€ für die Restauration der Vereinsfahne. 



29.01.2013

SpoWi 2013

SVB und Schützenverein feiern

Hubert Kruse und Peter Lake bei der Begrüßung

Der SV Bokeloh und der Schützenverein St. Vitus Bokeloh feierten gemeinsam ihr SpoWi Fest 2013. Im beheiztem Festzelt, begüßten die beiden Vorsitzenden der Vereine, Hubert Kruse und Peter Lake, alle Gäste die den Weg nach Bokeloh gefunden hatten. Sie dankten dem Achtköpfigen Orgateam für die super Organisation des Festes, sei es die Deko im Festzelt oder die reichhaltige Tombola. Das Königspaar, Bernhard und Gaby Lake nebst Throngefolge eröffnete die Party mit dem Ehrentanz und die Partyband Sunbeach heizten danach die ca. 300 Gäste bis in die frühen Morgenstunden so richtig ein. Es war ein super SpoWi Fest 2013. 

 



22.12.2012

Neue Fanartikel vom SV Bokeloh

Das ideale Weihnachtsgeschenk

Der SV Bokeloh bietet seinen Fans und Sportlern neue Fanartikel an. Zum einen den SV Bokeloh Kulturbeutel zum Preis von 11,50 € und zum anderen ein SV Bokeloh Badehandtuch zum Preis von 19,50 €. Die Artikel sind ab sofort bei Torsten Schonhoff Tel.: (05931)845959 erhältlich. Das ideale Weihnachtsgeschenk.



16.09.2012

Peter Lake neuer 1. Vorsitzender des SV Bokeloh

Leo Leigers auf Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Links: Peter Lake
Recht: Leo Leigers

Ganz im Zeichen des Wechsels an der Spitze stand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Bokeloh. Nach 24 Jahren als Vorsitzender sah Leo Leigers die Zeit dafür gekommen, die Geschicke des Vereins in jüngere Hände zu legen. Zum 1. Vorsitzenden wurde Peter Lake aus der Versammlung gewählt. In einer kurzen Ansprache bedankte er sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Er werde die ihm aufgetragenen Arbeiten gerne annehmen, allerdings werde er dabei auch auf die Unterstützung der Vorstandsmitglieder bauen. Peter Lake bedankte sich im Namen des SV Bokeloh bei Leo Leigers für die jahrelange Vorstandsarbeit und schlug der Versammlung vor, Leo Leigers zum Ehrenvorsitzenden des SV Bokeloh zu wählen. Leo Leigers wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

In einer humorvollen und gleichzeitig einfühlsamen Laudatio würdigte Hildegard Kock die Verdienste von Leo Leigers für den SV Bokeloh und überreichte ihm im Namen des Vorstands ein Präsent.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung berichtete Fußballobmann Werner Niemann über die abgelaufene Saison. Die 1. Mannschaft ist leider in die 2. Kreisklasse abgestiegen und kämpft dort aktuell mit in der Spitzengruppe. Er bedankte sich beim ehemaligen Trainer Bernd Borgmann und begrüßte gleichzeitig den neuen Trainer Jürgen Schrant. Der 2. Mannschaft gratulierte er zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3. Kreisklasse. Ein besonderer Dank ging an die Trainer Rüdiger Teichert und Hansi Helm. Auch der Damenmannschaft in einer Spielgemeinschaft mit GW Lehrte gratulierte er zu Meisterschaft und Aufstieg. Ebenso sprach Werner Niemann den aktiven Schiedsrichtern Heinz Arents, Michael Maganus, Dennis Wendler und Andreas Gersema seinen Dank aus.

Jürgen Lake berichtete über den Bereich Tennis. Ein Höhepunkt in diesem Jahr waren wieder die Vereinsmeisterschaften, wo nun die Endspiele anstanden. Außerdem findet in diesem Jahr erstmalig am 3. Oktober ein Oktoberfest statt. Mit Musik, Tennis und einem gemütlichen Beisammensein soll Werbung für den Tennissport betrieben werden.

Für den Jugendbereich zog Christoph Strätker Bilanz. Aktuell sind 132 Spieler in 12 Jugendmannschaften aktiv und werden von 26 Betreuern trainiert. Stolz sei man auf die Leistung der A-Jugend-Spielgemeinschaft des SV Bokeloh und GW Lehrte. Sie haben in ihrer Staffel den Staffelsieg errungen. Ein besonderer Dank ging an die scheidenden Jugendbetreuer Udo Tietz, Michael Kasperczyk, Jan Leinweber, Iris und Stefan Jennerich und Monika Lammers.



15.09.2012

Glückliche Gewinner und ein Herz für Jule

David Funke stellte die Pläne für eine neue Homepage des Vereins vor. Bei einem Preisaus-schreiben konnte ein Internetauftritt im Wert von 1.500 € für den SV Bokeloh gewonnen werden. Das Layout stellt die Firma, die das Preisausschreiben ins Leben gerufen hat, zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine professionelle Seite, die auch namhafte Sportvereine nutzen. Der Bitte des Vertriebleiters dieser Firma bei der Preisübergabe, bei der Jahres-hauptversammlung für ein schwer erkranktes Kind in Gildehaus eine Sammlung abzuhalten, wurde natürlich gerne nachgekommen. Am Ende des Abends konnten 206 € für diesen guten Zweck zur Verfügung gestellt werden.



15.09.2012

Neuer Vorstand gewählt

Bei den Neuwahlen von Teilen des Vorstands wurden Marita Westermann als 2. Geschäftsführerin, Bibiana Göbel als Frauenwartin und Christoph Strätker als Beisitzer einstimmig bestätigt. Zum neuen Jugendwart wurde Josef Burgemeister gewählt, für das Amt des Beisitzers und 2. Jugendwarts fiel die Wahl auf Holger Schallenberg. Neuer Sportwart ist Christian Geppert, als 2. Kassenwart wurde Sebastian Uhl gewählt.

Der neue Vorstand des SV Bokeloh: (von links) David Funke, Jürgen Lake, Sebastian Uhl, Christoph Strätker, Torsten Schonhoff, Peter Lake, Josef Burgemeister, Hildegard Kock, Marita Westermann, Holger Schallenberg, Werner Niemann, Christian Geppert.



SV Bokeloh auf Facebook