Neuigkeiten aus dem Vorstand

 
27.12.2016

Jahreshauptversammlung 2016

Der SV Bokeloh blickt zurück

Der neue Vorstand v.links nach rechts: (Christoph Strätker, Norbert Lindemann, Christian Geppert, Bibiana Göbel, Bernd Jansen, Mehmet Tosun, Frederic Bürsken, Rüdiger Teichert, Holger Schallenberg, Hildegard Kock, Dirk Bruns, Thorsten Schonhoff, Peter Lake)

Etwas später als gewöhnlich traf sich der Vorstand des SV Bokeloh und seine Mitglieder im November zur alljährlichen Jahreshauptversammlung, um das vergangene Sportjahr 2015/16 einmal Revue passieren zu lassen und abzuschließen. Der Vorsitzende Peter Lake begrüßte zuerst die 54 anwesenden Mitglieder. Damit ist die Zahl der Besucher im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Danach wurde wie immer an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht. Nun wurde ein großes Dankeschön an die zahlreichen Helfer im Verein übermittelt. Die Veranstaltungen wie das Osterfeuer, der Sport- und Winterball oder der Dorfpokal waren toll organisiert und wurde von der Dorfgemeinschaft bestens besucht. Seit 2008 besitzt der SV Bokeloh eine Tribüne am Hauptplatz am Grenzweg. Seit Sommer 2016 wurde diese mit neue Toiletten sowie einem neuen Kiosk erweitert. Mit dem Dorfpokal im Juni wurde die neue Tribüne erstmals in Betrieb genommen. Ein großes Lob sprach Peter Lake den ehrenamtlichen Helfern aus, die zahlreiche Stunden am Bau verbracht haben. Das „Highlight“ des Jahres war der Besuch des NFV Ende September 2016. Dieser besuchte den SV Bokeloh zum Vereinsdialog. Dort durfte der Vorstand seinen Verein vorstellen und mit dem Präsidium des Niedersächsischen Fußballverbandes über mögliche Probleme und Verbesserungsvorschläge im täglichen Vereinsleben diskutieren. Die NFV Delegation war sehr angetan vom kleinen Sportverein nahe Meppen und lobte die guten Vereinsstrukturen. Danach präsentierte die Fußballabteilung ihren Bericht. Die erste Herrenmannschaft belegte den 9.Tabellenplatz in der 2.Kreisklasse Mitte. Die zweite Mannschaft landete ebenfalls im Mittelfeld und wurde 10. in der 3.Kreisklasse. Jugendwart Josef Burgemeister berichtete von der Jugendabteilung. Insgesamt spielen 164 Jugendliche in 10 Mannschaften, die von 26 Betreuern trainiert werden. Im Großen und Ganzen ist der Jugendbereich des SV Bokeloh sehr gut aufgestellt. Bis jetzt musste, außer im Frauen- und Mädchenfußball, noch keine Spielgemeinschaft mit anderen Dörfern gebildet werden. Aber das wird sich wahrscheinlich in den nächsten Jahren ändern. Zum Ende der Jahreshauptversammlung wurden die neuen Ämter im Vorstand neugewählt. Peter Lake wurde als 1.Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand sind: Dirk Bruns als 1.Geschäftsführer, Norbert Lindemann als Jugendwart, Mehmet Tosun als Beisitzer und Christian Geppert als Tennisobmann. Ausgeschieden sind David Funke als 1.Geschäftsführer und Jugendwart Josef Burgemeister. Peter Lake begrüßte die neuen Vorstandsmitglieder und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit für die Saison 2016/17. Die Jahreshauptversammlung endete in gemütlicher Runde.



29.10.2016

Fundsachen 2.0

USB Stick am Sportplatz Bokeloh gefunden!!!

Kontakt 0175-9177014



20.10.2016

Fundsachen

FUNDSACHEN !!!
Im Vereinsheim haben sich mittlerweile wieder eine Menge Fundsachen angesammelt, darunter komplette Team-Trainingsanzüge.
Ein genauer Blick in die Umkleidekabinen oder die Fundkiste im Eingangsbereich lohnt sich.
DANKE



27.09.2016

NFV Vorstand besucht den SV Bokeloh

(v.links: Frederic Bürsken, Josef Burgemeister, Hubert Börger, Peter Lake, Karl Rothmund, Dieter Ohls, Heinz-Gerd Evers, Bernd Dierßen, Norbert Lindemann, David Funke, Sebastian Ratzsch)

Große Ehre für den SV Bokeloh. Am Abend des 27.Septembers traf sich der Vorstand des Vereins mit der Spitze des Niedersächsischen Fußballverbandes im schmucken Vereinsheim zum Vereinsdialog. Auf dem angrenzenden Hauptplatz am Grenzweg trainierte eine Jugendmannschaft. Eine tolle Atmosphäre an einem schönen Spätsommerabend im emsländischen Meppen. Mitgereist aus Barsinghausen waren neben NFV-Präsident Karl Rothmund auch NFV-Kreisvorsitzender Hubert  Börger, sein Stellvertreter Heinz-Gerd Evers, NFV-Bezirksvorsitzender Dieter Ohls, sowie der stellvertretende NFV-Direktor Bernd Dierßen, ein ehemaliger Spieler von Schalke 04 und Hannover 96, und Sebastian Ratzsch, der beim NFV unter anderem für Nachhaltigkeit zuständig ist. Sie erfahren aus erster Hand, wie ein kleiner familiärer Verein geführt wird.

Zuerst wurde über die erfolgreiche Jugendarbeit im Verein gesprochen. Der SV Bokeloh erklärte dem NFV-Vorstand, dass im Jugendbereich noch keine Spielgemeinschaften mit anderen Dörfern gebildet werden musste. Es wurde auch über Probleme im Verein gesprochen. So besteht noch ein wenig Aufklärungsbedarf zum Thema „Emsländisches Nachwuchsleistungszentrum“. NFV-Kreisvorsitzender Huber Börger gab den entscheidenden Tipp: „Ihr könnt mitreden. Das Jugendleistungszentrum Emsland in Meppen hat einen Arbeitskreis. Dort ist jederzeit eine Mitarbeit möglich.“ Der SV Bokeloh würde sich darüber freuen, wenn mal ein Übungsleiter aus dem Jugendleistungszentrum eine Trainingseinheit im Verein anbietet, um neue Talente zu sichten.

Dann stand das Thema „Ehrenämter im Verein“ auf der Tagesordnung. „Es ist schwer, junge Leute für ein Ehrenamt zu gewinnen“, heißt es aus der Vorstandsetage des SV Bokeloh. NFV-Präsident Karl Rothmund  und seine Kollegen vom NFV wissen das natürlich: „Die Fluktuation wird immer größer, heutzutage ist kaum jemand bereit, über eine sehr lange Zeit ein Ehrenamt zu übernehmen“. Jugendtrainer und Schiedsrichter sind beim SV Bokeloh ebenso herzlich willkommen wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einfach nur Lust haben, im Verein mit dabei zu sein.

Das Fazit des SV Bokeloh fällt durchweg positiv aus. Das denkt NFV-Präsident Karl Rothmund ebenso: „Ihr habt im Verein gesunde Strukturen, darauf könnt ihr stolz sein.“ 

 

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
 
SV Bokeloh auf Facebook