Neuigkeiten aus dem Vorstand

 
27.09.2016

NFV Vorstand besucht den SV Bokeloh

(v.links: Frederic Bürsken, Josef Burgemeister, Hubert Börger, Peter Lake, Karl Rothmund, Dieter Ohls, Heinz-Gerd Evers, Bernd Dierßen, Norbert Lindemann, David Funke, Sebastian Ratzsch)

Große Ehre für den SV Bokeloh. Am Abend des 27.Septembers traf sich der Vorstand des Vereins mit der Spitze des Niedersächsischen Fußballverbandes im schmucken Vereinsheim zum Vereinsdialog. Auf dem angrenzenden Hauptplatz am Grenzweg trainierte eine Jugendmannschaft. Eine tolle Atmosphäre an einem schönen Spätsommerabend im emsländischen Meppen. Mitgereist aus Barsinghausen waren neben NFV-Präsident Karl Rothmund auch NFV-Kreisvorsitzender Hubert  Börger, sein Stellvertreter Heinz-Gerd Evers, NFV-Bezirksvorsitzender Dieter Ohls, sowie der stellvertretende NFV-Direktor Bernd Dierßen, ein ehemaliger Spieler von Schalke 04 und Hannover 96, und Sebastian Ratzsch, der beim NFV unter anderem für Nachhaltigkeit zuständig ist. Sie erfahren aus erster Hand, wie ein kleiner familiärer Verein geführt wird.

Zuerst wurde über die erfolgreiche Jugendarbeit im Verein gesprochen. Der SV Bokeloh erklärte dem NFV-Vorstand, dass im Jugendbereich noch keine Spielgemeinschaften mit anderen Dörfern gebildet werden musste. Es wurde auch über Probleme im Verein gesprochen. So besteht noch ein wenig Aufklärungsbedarf zum Thema „Emsländisches Nachwuchsleistungszentrum“. NFV-Kreisvorsitzender Huber Börger gab den entscheidenden Tipp: „Ihr könnt mitreden. Das Jugendleistungszentrum Emsland in Meppen hat einen Arbeitskreis. Dort ist jederzeit eine Mitarbeit möglich.“ Der SV Bokeloh würde sich darüber freuen, wenn mal ein Übungsleiter aus dem Jugendleistungszentrum eine Trainingseinheit im Verein anbietet, um neue Talente zu sichten.

Dann stand das Thema „Ehrenämter im Verein“ auf der Tagesordnung. „Es ist schwer, junge Leute für ein Ehrenamt zu gewinnen“, heißt es aus der Vorstandsetage des SV Bokeloh. NFV-Präsident Karl Rothmund  und seine Kollegen vom NFV wissen das natürlich: „Die Fluktuation wird immer größer, heutzutage ist kaum jemand bereit, über eine sehr lange Zeit ein Ehrenamt zu übernehmen“. Jugendtrainer und Schiedsrichter sind beim SV Bokeloh ebenso herzlich willkommen wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einfach nur Lust haben, im Verein mit dabei zu sein.

Das Fazit des SV Bokeloh fällt durchweg positiv aus. Das denkt NFV-Präsident Karl Rothmund ebenso: „Ihr habt im Verein gesunde Strukturen, darauf könnt ihr stolz sein.“ 

 

 



12.09.2016

Neuer Vorstand für die Saison 2016/2017

Am Donnerstags den 08.09.2016 wurde auf der Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand für die Saison 2016/2017 gewählt.

Jürgen Lake gibt nach 11 Jahren ehrenamtlicher Arbeit in der Tennisabteilung des SV Bokeloh sein Amt als 1. Tennisobmann ab. Als Nachfolger wurde Christian Geppert gewählt.

Auch Maria Stevens gibt ihr Amt als Kassenwartin ab. Ihr Nachfolger wird Wilhem Deeken.

Nachdem Christian Geppert das Amt zum 1. Tennisobmann annahm, wurde auch die Stelle  des Sportwarts, die er bis zur Wahl innehatte, neu besetzt. Die Nachfolge übernimmt Holger Krüssel.



13.08.2016

Kick-off 2016

Endlich ist die Sommerpause vorbei und die neue Saison beginnt. Die beiden Herrenmannschaften absolvierten bereits ihre ersten Partien, während die Jugendmannschaften noch mitten in der Vorbereitung stecken. Um den Start in die neue Saison einzuläuten, veranstaltete der SV Bokeloh einen sogenannten „Kick-off“. Dabei wurde der A-Platz am Grenzweg in 4 kleinere Spielfelder eingeteilt, auf denen die Mannschaften Trainingsspiele untereinander austragen konnten. Alle 30 Minuten wechselten die Mannschaften. Diejenigen die Pause hatten, durften gratis Kuchen essen oder am neuen Kiosk kühle Getränke kaufen. Pressewart Frederic Bürsken machte Mannschaftsfotos für das neu gestrichene Vereinsheim und die Homepage. Nach ca. 2 Stunden war der offizielle Teil vorbei. Michael Schulte und Klaus Greskamp wurden als Jugendtrainer von Peter Lake verabschiedet. Anschließend wurde noch ein Foto von allen anwesenden Betreuern im Jugendbereich geschossen. Der Nachmittag klang mit einem gemütlichen Grillen an der Tribüne aus. Ein herzliches Dankeschön geht an den Vorstand, vor allem Norbert Lindemann und Holger Schallenberg für die mehr als gelungene Organisation des „Kick-offs 2016“.



16.06.2016

Dorfpokal 2016

Bokeloh Dorf siegt im Stechen

Am Sonntag den 12.Juni 2016 veranstaltete der SV Bokeloh auf dem Sportplatz am Grenzweg sein traditionelles Dorfpokalturnier. Schon um 10:30 Uhr begann der Spielbetrieb. Die Minikicker spielten ihren Blockspieltag. Das Dorfpokalturnier der Herrenmannschaften Vogelpohl, Helte, Bokeloh Dorf und Bokeloh Siedlung startete um 13 Uhr. Rund um den Sportplatz wurden für Kinder und Erwachsene, die für ihre teilnehmende Mannschaft Punkte erspielten, weitere Spiele angeboten: ein Lasergewehrschießstand, ein Ringtennisplatz sowie eine Kegelbahn. Rekordpokalsieger Helte war wie jedes Jahr Favorit, da sie unter anderem den ehemaligen SV Meppen Spieler Michael Holt in ihren Reihen hatten. Holt kommt gebürtig aus Helte. Doch die Mannschaft aus Bokeloh Dorf gewann alle drei Spiele. Damit war die Mannschaft noch nicht Sieger der Veranstaltung: Die Punkte aus den drei Zusatzspielen rund um den Fußballplatz flossen mit in die Gesamtwertung. Und dort setzten sich die Vogelpöhler durch, sodass das Dorf und Vogelpohl genau gleich viele Punkte hatten. Zum ersten Mal wurde der Dorfpokal im Stechen entschieden. Doch zuerst spielte die 1.Damenmannschaft des SV Bokeloh gegen eine Damenspielgemeinschaft aus Emmen. Die Gastgeber setzten sich verdient mit 4:1 durch, wobei Bokelohs Jessica Stockmann drei Tore erzielte. Nun war das Highlight des Tages an der Reihe: das Stechen. Ziel war es, von der Mittellinie aus, den Ball möglichst nah an die Grundlinie zu passen, ohne dass diese überspielt wird. Jeder Spieler der beiden Mannschaften durfte einmal schießen. Hauchdünn setzte sich Bokeloh Dorf durch und gewann den Dorfpokal 2016. 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
 
SV Bokeloh auf Facebook