Aktuelles aus der Fußballabteilung

 

Saison 2018/19

Ergebnisse der letzten Spiele:
SVB I SVB II

SVB I  -  SV SG Lähden  3 : 1

06.07.2015

Thomas Reisiger wird Interimscoach der 1. Mannschaft

Mit Thomas Reisiger als Interimscoach der 1. Mannschaft wird der SV Bokeloh die Saison 2015/2016 beginnen. Der eigentlich als Trainer vorgesehene Michael Kühnast steht aus familiären Gründen leider vorerst nicht zur Verfügung, soll aber im Laufe der Saison das Amt übernehmen. Thomas Reisiger hat sich dankenswerterweise dazu bereit erklärt, dem SV Bokeloh in dieser kurzfristigen Notlage zu helfen und hat bereits bei den ersten Einheiten der Saisonvorbereitung das Training geleitet. Wir wünschen Thomas Reisiger viel Erfolg bei seinen Aufgaben!



10.06.2015

Neuer Trainer für unsere 1. Mannschaft

Michael Kühnast übernimmt das Ruder

Der SV Bokeloh geht mit einem neuen Trainer in die Saison 2015/2016. Torsten Schonhoff und Werner Niemann aus unserem Vorstand freuen sich, Michael Kühnast als neuen Trainer und als Nachfolger des scheidenden Coaches Friedhelm Schnettberg gewonnen zu haben. Kühnast hatte zuletzt die 2. Mannschaft des SV Haselünne trainiert.



25.01.2015

Hallenturnier der Frauen in Herzlake am 24.01.2015

Vom Veranstalter zur besten Torfrau des Turniers gewählt: Unsere Torfrau Michelle Schnoor

Am 24.01.2015 waren wir zu Gast in Herzlake zum Hallenturnier. Leider ist es uns nicht gelungen unter den ersten vier zu sein,und mussten uns mit dem fünften Platz begnügen. Und auch hier ist Teglingen einen Platz über uns ;-)

Die Ergebnisse im Überblick

Lehrte/Bokeloh --- Teglingen 0:1

Lehrte/Bokeloh --- Westerloh 2:0

Apeldorn --- Lehrte/Bokeloh 2:0

Spiel um Platz 5

Winkum --- Lehrte/Bokeloh 2:3 n.E.

Unsere Torschützen

Andrea Fehnker 2x Alexandra Bange 1x Laura Backsmann 1x Vanessa Alves 1x



27.11.2013

SV Bokeloh revanchiert sich gegen den SV Hemsen

Marco Abeln Spieler des Tages

Marco Abeln

Der Matchwinner im Spiel gegen Hemsen er hält einen Elfmeter beim Stand von 1:1

Am Sonntag, 24.11.13 bestritt die erste Herrenmannschaft ihr Heimspiel gegen den SV Hemsen. Die Elf von Jürgen Schrant hatte angesichts des verlorenen Hinspiels in Hemsen einiges wieder gutzumachen. Das konnten die Zuschauer auch direkt nach dem Anpfiff feststellen. Der SV Bokeloh begann sehr aggressiv und machte ordentlich Druck auf die Spieler aus Hemsen. Diese Entschlossenheit machte sich auch schnell bezahlt. Nach hervorragender Vorarbeit von St. Schonhoff im Zusammenspiel mit Ch. Westermann kam H. Esser frei vor dem Hemsener Keeper zum Abschluss. Leider konnte der Schuss abgewehrt werden. Doch der Bokeloher Stürmer ließ nicht locker und konnte den Nachschuss im Netz des Gegners unterbringen. Im weiteren Verlauf der Partie zeichnete sich die Heimmannschaft als spielbestimmende Kraft aus und versuchte die Führung auszubauen. Allerdings nutzte der SV Hemsen eine Nachlässigkeit der Bokeloher Abwehr und konnte durch den ehemaligen Bokeloher Spieler M. Sundag den Ausgleich erzielen. Das Unentschieden hatte bis zur Halbzeitpause Bestand. Die heimische Elf kam hochmotiviert aus der Kabine zurück und wollte die erneute Führung erzielen. Unglücklicherweise kam es anstelle eines Treffers zu einer negativen Begebenheit: Libero M. Abeln knickte bei einem eher harmlosen Zweikampf mit dem linken Fuß um. Der Verdacht auf Bänderriss sollte sich später leider bestätigen. Durch diesen verletzungsbedingten Ausfall des Routiniers in der Abwehr geschockt, ließ die Bokeloher Mannschaft die Hemsener zu Chancen kommen. Nach einem Pass in die Spitze kam der Bokeloher Torhüter einen Schritt zu spät und erwischte den Stürmer aus Hemsen, was verständlicherweise einen Foulelfmeter nach sich zog. Doch der starke Ma. Abeln konnte den durch ihn verursachten Strafstoß entschärfen und hielt sich und seine Teamkollegen im Spiel. Angepeitscht von dieser Glanztat hatten die Bokeloher nur noch den Führungstreffer vor Augen. Und die Mühe sollte sich bezahlt machen. Nach einer starken Einzelleistung von St. Schonhoff schob dieser das Leder aus gut 16 Metern in die gegnerischen Maschen. Damit war das Spiel aber noch nicht gelaufen. Hermsen wollte sich nicht mit einer Niederlage zufrieden geben und machte weiter Druck. Auf Seiten der Bokeloher kam es nebenbei zu einem erfreulichen Comeback: Kapitän Andre Lügering stand nach überstandenem Mittelfußbruch erstmalig wieder im Kader und wurde in der Schlussphase der Partie eingewechselt. Dieser machte auch gleich durch zwei Treffer auf sich aufmerksam, allerdings beide zuvor abgepfiffen. Und auch die Gäste erzielten kurz vor Schluss ein Tor, aber auch dieser wurde glücklicherweise aufgrund einer Abseitsstellung abgepfiffen. Somit blieb es bei einem im Endeffekt verdienten 2:1 Sieg gegen den SV Hemsen. Die Schmach aus dem Hinspiel wurde demnach egalisiert.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
 
SV Bokeloh auf Facebook